11 Italiener starben in der Ukraine, die Moskauer Vorwürfe

Aussicht

Der Corriere della Sera berichtete, dass das Moskauer Verteidigungsministerium dies angekündigt habe elf italienische Berufskämpfer sie wären im Kampf auf ukrainischem Territorium gestorben. Russland hat sie als Söldner bezeichnet, wie die anderen 50 Landsleute, die sich dem Internationalen Bataillon auf Befehl des Kiewer Generalstabs angeschlossen hätten. Weder die Identität der Toten noch der Ort, an dem sie im Kampf ihr Leben verloren hätten, sind bekannt. Ist es Propaganda oder Realität? Fest steht, dass Rom, präzisiert Corsera, nie die Präsenz italienischer Bürger an der Front bestätigt habe. Bei der Farnesina glaubt man, die Ankündigung sei ein Trick Moskaus als Vergeltung für die offen antirussische Außenpolitik Italiens. Es wäre eine echte Einschüchterung Italiens, betonen unsere Diplomaten. Ein Regierungsbeamter erklärt, Moskau sei verärgert über unsere als provokativ empfundene Haltung, da wir Selenskyj helfen würden, indem wir Waffen an die Ukrainer schicken und Sanktionen unterstützen würden, anstatt eine Lösung des Konflikts zu ermöglichen. Moskau hat auch einen vergifteten Zahn mit Rom für die Ausweisung ihrer dreißig Diplomaten aus Italien, eine Entscheidung, die von der Draghi-Regierung im Einvernehmen mit den anderen europäischen Partnern getroffen wurde. 

In der offiziellen Notiz, die von der russischen Botschaft an den Palazzo Chigi geschickt wurde, wo über die italienischen Kämpfer geschrieben steht, wird auch betont, dass "es ist davon auszugehen, dass die Sunk Losses zunehmen werden". Dann wird das Schicksal von wem festgelegt würde gefangen genommen werden"die Normen des humanitären Völkerrechts gelten nicht für Söldner “.

Es ist sicher, dass es keine Gewissheit von Italienern in der Ukraine gibt, außer der Videobestätigung von Julia Schieber, interviewt von der Fernsehsendung Reservoir Dogs. Vor einem Monat – wie Giovanni Bianconi im Corriere gesagt hatte – an die Anti-Terror-Beamten In der Ukraine waren 17 Italiener präsent: neun mit Kiew im Einsatz, acht mit den Moskauer Truppen. Darüber hinaus sind sie alle strafbar, da das italienische Gesetz dies verbietet feindselige Handlungen gegenüber einem fremden Staat.

11 Italiener starben in der Ukraine, die Moskauer Vorwürfe