Aeronautica Militare: Neugeborenes in Lebensgefahr an Bord einer C-130j der 46 ^ Air Brigade . von Cagliari nach Genua transportiert

Aussicht

Das Baby wurde sofort in das Kinderkrankenhaus "Giannina Gaslini" verlegt

Heute um 15 Uhr endete ein dringender Sanitätsflug einer C-30J der 130.

Der Antrag auf einen medizinischen Notfalltransport zum Kinderkrankenhaus Gaslini in Genua wurde vom Top-Situation-Raum des Air Squad Command empfangen, der sofort die erforderlichen Verfahren für die Aktivierung der Besatzung der 46 ^ Air Brigade of Pisa eingeleitet hat, die einsatzbereit ist für diese Art von Missionen.

Die Leitung und Koordination der Mission übernahm insbesondere der Operations Room des Luft- und Raumfahrtkommandos der Luftwaffe mit Sitz in Poggio Renatico, der die Mission der 46. die den termingerechten Transport von Personal und Material überall dort sicherstellt, wo er benötigt wird.

Das Baby, geschützt in einer Krippe, wurde während des Transferflugs von einem Team spezialisierten Gesundheitspersonals unterstützt. Nach der Landung des Militärflugzeugs in Genua wurde der kleine Patient umgehend mit einem Krankenwagen in das Kinderkrankenhaus Gaslini in Genua transportiert.

Luftwaffenbesatzungen und Transportflugzeuge stehen Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag bereit, um bei Bedarf und aus Dringlichkeitsgründen den medizinischen Transport von Menschen in akuter Lebensgefahr, Organtransporten oder Sanitätsteams zu gewährleisten wie bei dieser Gelegenheit. Hunderte von Flugstunden werden jedes Jahr für diese Art von Intervention von den Flugzeugen des 24. Geschwaders von Ciampino, des 31. Geschwaders von Pratica di Mare und der 14. Luftbrigade von Pisa durchgeführt. Für solche Rettungseinsätze, bei denen besondere Einsatzbedingungen bestehen, können auch Helikopter des 46. Geschwaders eingesetzt werden.

Aeronautica Militare: Neugeborenes in Lebensgefahr an Bord einer C-130j der 46 ^ Air Brigade . von Cagliari nach Genua transportiert