Be Charge und die Association of Orange Flag Countries gemeinsam für Elektromobilität

Aussicht

Fördern Sie die Elektromobilität der kleineren Gemeinden des italienischen Territoriums, indem Sie Infrastrukturen bereitstellen, die es Ihnen ermöglichen, die Schönheit vieler Dörfer emissionsfrei zu entdecken. Dies ist das Ziel der Vereinbarung zwischen Be Charge, einem Gas- und Lichtunternehmen von Eni (das bald seinen Namen in Plenitude ändern wird), und der Association of Orange Flag Countries, zu der die Gemeinden gehören, die sich der „Orange Flag“ von TCI rühmen können (Italienischer Touring Club).

Die „Orange Flag“ des TCI ist ein touristisches Umwelt-Gütesiegel, das jene kleinen ausgezeichneten Dörfer mit weniger als 15 Einwohnern auszeichnet, in denen sich die Qualität der Gastfreundschaft, die ökologische Nachhaltigkeit, der Schutz des künstlerischen und kulturellen Erbes vereinen authentisches Reiseerlebnis. Dies sind Dörfer, die Reisende dank gastfreundlicher Gemeinschaften willkommen heißen, die mit Engagement und Begeisterung die Traditionen am Leben erhalten, das lokale Erbe schützen und die Gebiete durch die Organisation von Veranstaltungen und Demonstrationen beleben. Dank der Vereinbarung mit Be Charge werden Ladestationen in den Gebieten der Association of Orange Flag Countries installiert.

"Wir freuen uns, an einer Initiative teilzunehmen, die unsere Mission gut veranschaulicht, nämlich Protagonisten eines wichtigen Übergangspfads zu neuen Formen nachhaltiger Mobilität auf nationaler Ebene zu werden - erklärte Paolo Martini, CEO von Be Power-Be Charge. - Vereinbarungen wie die mit der Vereinigung der Länder mit oranger Flagge sind von grundlegender Bedeutung, da sie die Dienstleistungen verbessern, die Möglichkeiten erweitern, die Attraktivität einiger Orte zu entdecken, und somit sowohl Einwohnern als auch Touristen Vorteile bieten.

„Ökologische Nachhaltigkeit und Respekt vor der Umwelt sind wichtige Werte der Marke Orange Flag – erklärt Fulvio Gazzola, Präsident der Association of Orange Flag Countries – und die Vereinbarung mit Be Charge ermöglicht es uns, das Ziel des Umweltschutzes zu verfolgen. Unsere Gemeinden repräsentieren die Exzellenz des italienischen Hinterlandes in Bezug auf Kultur, Geschichte, Traditionen und landwirtschaftliche Exzellenz, die zusammen mit der von Feldfrüchten und Wäldern geprägten Landschaft geschützt und unterstützt werden müssen.

VERTIEFEN

Aufladen ist ein Unternehmen der Be Power SpA Group, einem Unternehmen von Eni Gas and Electricity (bald Plenitude), das sich der Verbreitung von Ladeinfrastrukturen für Elektromobilität verschrieben hat. Die Mission besteht darin, zum Protagonisten des radikalen Wandels zu werden, der im Energiesektor stattfindet, indem durch ein innovatives Management digitaler Ströme die neuen Aktivitäten des Energiemarktes mit dem Sektor der Elektromobilität verbunden werden. Durch eines der größten und am weitesten verbreiteten Netze öffentlicher Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge in Italien will Be Charge einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung eines nachhaltigen Mobilitätssystems leisten. Derzeit gibt es im ganzen Land verteilt etwa 6,5 ​​Tausend Ladepunkte: Die Stationen sind intelligent und benutzerfreundlich, werden rund um die Uhr von einem Helpdesk überwacht und sind über die Anwendung für mobile Geräte zugänglich. Innerhalb der Lieferkette des Sektors spielt Be Charge sowohl die Rolle des Verwalters und Eigentümers des Ladeinfrastrukturnetzes (CPO - Charge Point Operator) als auch die des Anbieters von Lade- und Elektromobilitätsdiensten, der mit den Benutzern von Elektrofahrzeugen (EMSP - Elektromobilitätsdienstleister). Die Ladestationen Be Charge sind vom Typ Quick (bis 24 kW) mit Wechselstrom, Fast (bis 24 kW) oder HyperCharge (über 22 kW) mit Gleichstrom.

Be Charge und die Association of Orange Flag Countries gemeinsam für Elektromobilität