Besiege Afghanistan, deutschen Geheimdiensten wird Ineffizienz vorgeworfen

Aussicht

Die deutschen Geheimdienste, Bundesnachrichtendienst oder BND, stehen im Sturm der Meinungen und der Politik, weil sie den rasanten Aufstieg der Taliban in Afghanistan nicht vorhergesehen haben. Kritiker aller politischen Fraktionen haben die Lage in Afghanistan als "Katastrophe" für deutsche Interessen bezeichnet und die Leistungsfähigkeit und Kompetenz des BND in Frage gestellt.

In einer Erklärung vor dem Bundestag vom vergangenen Juni hat der deutsche Außenminister Heiko Maas betonte, es sei "unvorstellbar", dass die Taliban in Afghanistan "innerhalb weniger Wochen die Macht übernehmen" könnten. In den folgenden Wochen folgten weitere Kabinettsmitglieder von Bundeskanzlerin Angela Merkel Maas' Aussage. Nach der Analyse der Deutschen Welle (DW) scheint es in Afghanistan noch immer viele Menschen zu geben, die sich für Deutschland engagieren, während Soldaten, Diplomaten und Serviceagenten eilig nach Hause zurückgekehrt sind.

Der Journalist DW Marcel Fürstenau zitiert in seinem Bericht über den BND in Afghanistan den ehemaligen BND-Geheimdienstler Gerhard Conrad mit den Worten, der Geheimdienst habe keine Quellen vor Ort. Andere, darunter der Forscher der University of London, Jan Koehler, sagten Fürstenau, die deutschen Geheimdienste hätten die offensichtlichsten und einfachsten Situationen nicht erfasst, von der Dynamik der Gesellschaft bis zum offensichtlichen Misstrauen der afghanischen Sicherheitskräfte in ihre eigene Regierung.

Die Möglichkeit einer offiziellen parlamentarischen Untersuchung des BND in Afghanistan sei in den kommenden Wochen höchst plausibel, sagt Fürstenau. Mehrere hochrangige Mitglieder der Regierung von Bundeskanzlerin Merkel sollen während der Ermittlungen hinter verschlossenen Türen aussagen. Selbst der eiserne Kanzler könne nach seinem Ausscheiden aus dem Amt als Zeuge vorgeladen werden, so der Journalist.

Besiege Afghanistan, deutschen Geheimdiensten wird Ineffizienz vorgeworfen

| INTELLIGENZ |