Aussicht

Eni gas e luce und Hyundai haben eine Vereinbarung zur Entwicklung der Elektromobilität in Italien mit dem Ziel unterzeichnet, das Lösungsangebot zum Laden von Elektroautos zu erweitern und die Energieeffizienz zu fördern.

Dank dieser Vereinbarung können Hyundai-Händler ihren Kunden den Kauf und die Installation von Wallboxen oder Ladesäulen unterschiedlicher Größe und Leistung aus dem E-Start-Sortiment für Gas und Strom von Eni anbieten. Das Angebot richtet sich an Privatpersonen und Unternehmen, die auch die Möglichkeit haben, maßgeschneiderte Energieversorgungen nach ihren Bedürfnissen auszuwählen. Darüber hinaus haben die Kundenunternehmen von Hyundai die Möglichkeit, Ladelösungen für Elektrofahrzeuge mit Maßnahmen zur Energieeffizienz zu kombinieren, die es ihnen ermöglichen, die Energieeffizienz ohne Anfangsinvestitionen oder Verwaltungskosten für den Kunden zu verbessern. Hyundai wird außerdem in der Lage sein, bei seinen Händlern elektrische Ladestationen und Photovoltaik-Module zu installieren und die Energieeffizienzlösungen von Eni für Gas und Licht zu übernehmen.

Diese Initiative ist Teil der Energiewendestrategie von Eni, die bis 2050 führend in der Herstellung und dem Verkauf von vollständig dekarbonisierten Produkten sein wird.

Die Vereinbarung ist Teil der Gas- und Lichtinitiativen von Eni zur Entwicklung des Elektromobilitätssektors in Italien: 2019 debütierte sie auf dem Elektromobilitätsmarkt mit E-Start, der Reihe von Ladeprodukten für Elektrofahrzeuge für Privathaushalte und Unternehmen Kunden. Im August 2021 unterzeichnete sie einen Vertrag, der die Übernahme von Be Power vorsieht, die über die Tochtergesellschaft Be Charge der zweitgrößte italienische Betreiber mit über 5 Ladepunkten für Elektrofahrzeuge auf öffentlichen Flächen ist.

Eni Gas und Licht

Eni gas e luce ist das Unternehmen, das zu 100 % von Eni SpA kontrolliert wird und sich der Vermarktung von Gas-, Strom- und Energielösungen für Haushalte, Eigentumswohnungen und Unternehmen widmet. Das Unternehmen ist in 6 europäischen Ländern mit 1.600 Mitarbeitern und 10 Millionen Kunden tätig. In Italien ist sie Marktführer für den Verkauf von Erdgas an Haushalte, Eigentumswohnungen und Gewerbe und ist der zweitgrößte Anbieter auf dem freien Markt für die Versorgung mit Haushaltsstrom. Ab dem 1. Juli 2021 hat sie ihre Satzung in einer Leistungsgesellschaft aktualisiert.

Eni Gas und Strom und Hyundai, Abkommen zur Entwicklung der Elektromobilität