Eni erhält fünf Explorationslizenzen in Ägypten

Aussicht

Die Lizenzen befinden sich im östlichen Mittelmeer, in der westlichen Wüste und im Golf von Suez

San Donato Milanese (MI), 10. Januar 2022 - Eni hat nach der positiven Teilnahme an der "Egypt International Bid Round" vom ägyptischen Erdölministerium fünf neue Explorationslizenzen erhalten, davon vier als Betreiber im ägyptischen Offshore- und Onshore-Bereich for Petroleum Exploration and Exploitation ”2021, die zuvor von der Egyptian General Petroleum Corporation und der Egyptian Natural Gas Holding Company über das Egypt Exploration and Production Gateway bekannt gegeben wurde.

Die Lizenzen befinden sich im östlichen Mittelmeer (Block "EGY-MED-E5" in Partnerschaft mit BP 50% -50% und Block "EGY-MED-E6" IEOC 100%), im Golf von Suez (Block "EGY- GOS- 13 ”IEOC 100%) und in der Western Desert (Blocks„ Egy-WD-7 “in Partnerschaft mit APEX 50% -50% und„ EGY-WD-9 ”IEOC 100%) mit einer Gesamtfläche von ca. 8.410 km². Die Lizenzen befinden sich in fruchtbaren Becken mit einem nachgewiesenen geologischen Kontext von Erdöl, der flüssige und gasförmige Kohlenwasserstoffe erzeugen kann, und können auch auf nahe gelegene Produktions- und Verarbeitungsanlagen sowie einen anspruchsvollen Markt zählen, der eine schnelle Nutzung potenzieller Entdeckungen ermöglicht.

Diese Ergebnisse stehen im Einklang mit der Strategie von Eni, die Exploration und Produktion von Gas fortzusetzen, um den ägyptischen Inlandsmarkt zu unterstützen und dank der kürzlichen Wiederinbetriebnahme der LNG-Anlage Damietta zum Export von LNG beizutragen.

Eni ist seit 1954 in Ägypten präsent und derzeit der wichtigste Produzent des Landes mit einer Eigenproduktion von Kohlenwasserstoffen in Höhe von etwa 350.000 Barrel Öläquivalent pro Tag.

Eni erhält fünf Explorationslizenzen in Ägypten

| NEWS ' |