Justiz. Reise in die USA für Minister Cartabia

Aussicht

Besuch der Justizministerin Marta Cartabia in den Vereinigten Staaten vom 15. bis 17. November. Der Keeper wird in Washington DC und New York City sein.

In Washington steht am Montag, 15. November, um 14 Uhr ein Treffen mit Generalstaatsanwalt Merrick Garland auf dem Programm.

Dann, zwischen Montag und Dienstag, wird der Minister die Kongressabgeordneten Jim Jordan (R-OH), ranghohes Mitglied der Justizkommission des Repräsentantenhauses, und anschließend Jamie Raskin (D-MD), Vorsitzender des Unterausschusses für Bürgerrechte und bürgerliche Freiheiten, treffen die Kommission für Aufsicht und bürgerliche Freiheiten Reform des Repräsentantenhauses. Auch die Reformen, an denen sie arbeitet, wird die Ministerin in einer Veranstaltung mit amerikanischen Gesprächspartnern veranschaulichen. Ebenfalls in Washington ist ein Treffen mit den Kongressabgeordneten Bill Pascrell (D - NJ) und Mark Amodei (R - NV), dem Co-Vorsitzenden der Italienisch-Amerikanischen Kongressdelegation (IACD), sowie ein Treffen mit dem Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofs geplant , John G. Roberts.

Am Mittwoch, 17. November, wird Minister Cartabia in New York City die Schule „Guglielmo Marconi“ besuchen; er wird dann anderen amerikanischen Gesprächspartnern den Reformplan erläutern und schließlich geht er an die New York University - wo er zwischen 2009-2010 an einer Forschungsgruppe zum Thema "Law and Justice" teilgenommen hat - zu einem "Fireside Chat"-Treffen mit Prof. Joseph Halevi Weiler und Prof. Grainne de Burca.

Ein Pressetermin im italienischen Generalkonsulat in New York ist für Mittwoch, den 17. November (10:XNUMX Uhr) geplant.

Justiz. Reise in die USA für Minister Cartabia

| NEWS ' |