INPS: Start der Kommunikationskampagne zur Einlösung von Studienabschlüssen und erleichterte Einlösung von Studienabschlüssen

Aussicht

Die INPS-Kommunikationskampagne zur Ablösung von Studienabschlüssen hat begonnen, ein Instrument, mit dem Menschen in ihre Zukunft eingreifen können.

Mit dem Claim „Life besteht aus zwei Dingen: was passiert und was wir machen“ betont das INPS, dass unsere Zukunft nicht nur von den Umständen, sondern auch von unseren Entscheidungen abhängt.

Die Ablösung des Studiengangs ist nämlich das Instrument, das es ermöglicht, Studienjahre in beitragspflichtige Jahre umzuwandeln und damit die beitragspflichtige Stellung im Sinne des Gesetzes und der Berechnung aller Rentenleistungen zu integrieren.

Der zu zahlende Beitrag ändert sich in Bezug auf die Regelungen zur Verrechnung der Rente mit dem Lohn- oder Beitragssystem (dh ab dem 1. Januar 1996) unter Berücksichtigung des Zeitpunkts der tilgungspflichtigen Zeiten.

Voraussetzung ist, dass Sie die Qualifikation erworben haben. Die Zeiten, in denen keine Ablösemöglichkeit besteht, sind die Zeiten der Immatrikulation oder bereits durch Pflichtbeiträge abgedeckte Zeiten.

Es ist auch eine Möglichkeit für diejenigen, die arbeitslos oder in keiner obligatorischen Form der Sozialversicherung gemeldet sind.

Neben der ordentlichen Abfindung sieht die geltende Gesetzgebung die Möglichkeit der erleichterten Ablösung der Abschlüsse vor, wobei bis zu 70 % weniger gespart werden kann als die ordentliche, jedoch nur für die Zeiten, die Teil des Beitragssystems der künftigen Rente sind.

Auf der INPS-Website steht ein Simulator zur Verfügung, der Ihnen personalisierte Informationen ermöglicht. Eine ungefähre Simulation der Rückzahlungskosten, ihrer Ratenzahlungen, des Rentenbeginns (mit und ohne Rückzahlung) und der geschätzten Rentenleistung, die sich aus der Zahlung der Belastung ergibt. Es sind keine Anmeldeinformationen erforderlich, geben Sie einfach einige Daten anonym ein.

Sie können eingelöst werden:

  • Hochschuldiplome (Studiengänge mit einer Dauer von mindestens zwei und höchstens drei Jahren);
  • Diplome (Studiengänge mit einer Dauer von mindestens vier und höchstens sechs Jahren);
  • Spezialisierungsdiplome, die nach dem Abschluss und am Ende eines mindestens zweijährigen Studiums erworben werden;
  • Forschungspromotionen, deren Studiengänge durch besondere Rechtsvorschriften geregelt sind;
  • Bachelor-, Master- und Masterabschlüsse;
  • Diplome der Institute of Higher Education in Art and Music (AFAM).

Jeder Antrag muss ausschließlich elektronisch über einen der folgenden Kanäle eingereicht werden:

  • www.inps.it mit folgendem Pfad: "Leistungen und Dienste"> "Dienste"> "Portal für Einlöse-Treffen" (mit Zugang über SPID - Public Digital Identity System oder National Service Card oder 3.0 elektronischer Personalausweis) ;
  • Schirmherrschaften und Vermittler des Instituts;
  • Multichannel Contact Center unter der kostenlosen gebührenfreien Nummer 803 164 aus dem Festnetz oder unter 06 164164 XNUMX aus dem Mobiltelefon gegen Gebühr gemäß Tarifplan der Telefongesellschaft.

INPS: Start der Kommunikationskampagne zur Einlösung von Studienabschlüssen und erleichterte Einlösung von Studienabschlüssen

| NEWS ' |