Aussicht

(von Francesco Matera) Die EU stimmt der neuen amerikanischen Strategie zu. Die Vereinigten Staaten haben mit der neuen Präsidentschaft die Überzeugung entwickelt, dass die einzigen "HandelskriegEine unabhängige Durchführung reicht jedoch nicht mehr aus, um die positiven Wachstumstrends der chinesischen Wirtschaft zu mildern. Das große Ausmaß des Problems erfordert die Einbeziehung der gesamten proamerikanischen westlichen und asiatischen Gemeinschaft, um ein strategisch glaubwürdigeres Instrument zur Eindämmung des Vormarsches des "Drachen" zu schaffen. In diesem Sinne hat Washington eine neue Strategie entwickelt, die im Senat genehmigt wird und "Gesetz über den strategischen Wettbewerb von 2021"Um den wachsenden chinesischen Einfluss in der Welt zu stoppen, fordern wir stärkere Sicherheitsmaßnahmen mit Japan, Australien, Indien und Europa sowie mit den traditionellen Komponenten der" Fünf Augen ". Dies ist die Zusammenfassung der jüngsten Analyse des Generals Pasquale KOSTBAR (ehemaliger Chef der Luftwaffe), heute Präsident des Sicherheitsobservatoriums von Eurispes. Die Prämissen, von denen aus die neue Strategie ausgeht, basieren auf der Beobachtung, dass die internationale Politik Chinas im diplomatischen, wirtschaftlichen, militärischen und technologischen Bereich den Interessen und Werten der Amerikaner, ihrer Partner und vieler anderer Länder in China widerspricht die Welt. Das "Strategisches Wettbewerbsgesetz "Tatsächlich wird es dem "Handelskrieg" der vorherigen Regierung Kontinuität verleihen, die Beteiligung auf viele Länder ausweiten und die Vergleichsfelder erheblich erweitern: gibt den General an, die Strategie der Eindämmung und des Kontrasts der Belt & Road Initiative Chinesisch.

Die Europäische Union versucht daher aufgrund dieser neuen globalen Strategie, ihre Beziehungen zu Indien wieder aufzunehmen. Nicht zufällig Am kommenden Samstag wird es einen bilateralen Gipfel geben Dort werden die nächsten gemeinsamen Verhandlungen angekündigt, um ein weitreichendes Handelsabkommen abzuschließen. Gleichzeitig hat Brüssel angedeutet, dass es seine Bemühungen zur Ratifizierung des bereits mit China unterzeichneten Investitionsabkommens überarbeiten wird. Der Vizepräsident der Europäischen Kommission Valdis Dombrovskis wollte klarstellen: "Im Moment haben wir die Bemühungen der Kommission ausgesetzt, das politische Bewusstsein für die Ratifizierung des Abkommens mit China zu schärfen.".

In dieser Hinsicht waren auch die vom Präsidenten der EU-Kommission auf Twitter ausgesprochenen Worte kurz und bündig. Ursula von der Leyen"Es gibt klare Impulse zur Stärkung unserer strategischen Beziehungen (zu Indien) in den Bereichen Handel, Digital, Klimawandel und multilaterale Ordnung. Ich bin ermutigt von der Aussicht, unsere Handels- und Investitionsbeziehungen zu intensivieren und das enorme Potenzial zum Nutzen unserer Unternehmen und unserer Bürger zu nutzen. ".

Il Vereinigtes Königreich, schreibt Il Sole24Ore, kündigte gestern Investitionen und Handelsbörsen mit Indien für eine Milliarde Pfund an, um ein echtes Freihandelsabkommen über Investitionen vorzubereiten.

La von der Leyen Er hat den indischen Premierminister auch bereits telefonisch kontaktiert Narendra Modi die neue Perspektive vorwegnehmen. Sole24Ore bietet auch einige Indiskretionen zu einem ersten Entwurf der Pressemitteilung, den die 27 EU-Länder am kommenden Samstag für die Presse veröffentlichen werden: "Wir haben vereinbart, die Verhandlungen (mit Indien) über ein ausgewogenes, ehrgeiziges, umfassendes und für beide Seiten vorteilhaftes Handelsabkommen wieder aufzunehmen". Die Verhandlungen werden drei Bereiche umfassen: Handel, Investitionen und Schutz geografischer Angaben.

Der Handel zwischen der EU und Indien belief sich 2020 auf etwas mehr als 6 Milliarden Euro, während der Handel zwischen der EU und China rund 585 Milliarden Euro betrug. Die Europäische Union kann einen Markt von 1,3 Milliarden Menschen nicht dem chinesischen und amerikanischen Einfluss überlassen.

Die EU nähert sich Indien, indem sie das Handelsabkommen mit China "einfriert"

| Beweise 1, WELT |