Aussicht

Frau von Ex-Partnerin geschlagen, bittet um Hilfe, indem sie die Bestellung einer Pizza simuliert: Die Staatspolizei verhaftet einen 25-Jährigen in Flagrantee

Am Sonntag, den 28. Februar, verhaftete die Staatspolizei in der Viale Brenta in Mailand einen 25-jährigen marokkanischen Staatsbürger wegen schwerer Körperverletzung gegen seinen ehemaligen Partner, einen 33-jährigen Landsmann.

Am Samstagabend erklärte sich die Frau bereit, ihren ehemaligen Partner zu treffen, von dem sie sich Ende Januar 2021 und während des Treffens auf dem Höhepunkt eines weiteren Streits aus Eifersuchtsgründen trennte, und wurde von ihm getroffen.

Die 33-Jährige, die um ihre eigene Sicherheit fürchtete und den Mann immer noch in ihrer Gegenwart hatte, rief 112 NUE an und bat darum, eine Margherita-Pizza bestellen zu können, um ihn nicht misstrauisch zu machen.

Die Synergie zwischen den Betreibern der einzelnen Notrufnummer, die als erste die versteckte Bitte um Hilfe erhielten, und den Polizisten des Polizeipräsidiums, an die der Anruf gerichtet wurde, ermöglichte es, ein Lenkrad zu senden, um Frauen zu helfen Aktivierung des Protokolls der Gesetzgebung zum Roten Kodex.

Der 33-Jährige, der nach den Schlägen bei der Ankunft der Polizisten vom medizinischen Personal der Poliklinik gerettet wurde, sagte ihnen, dass der Sonntagabend nur der letzte in einer langen Reihe von Episoden von Gewalt und Belästigung war, die während ihrer Zeit erlitten wurden Beziehung, alle diktiert, wie diesmal aus Gründen der Eifersucht des Mannes.

Die Agenten des General Prevention Office sammelten auf diese Weise den Bericht des 33-Jährigen und verhafteten den Mann, der wegen schwerer Körperverletzung in Gefahr war.

Mailand: 25-jähriger wegen Verletzung des ehemaligen Partners verhaftet

| CHRONIK |