MiPAAF: Lieferkettentisch für die Milchindustrie unter dem Vorsitz von Minister Stefano Patuanelli

Aussicht

Der Supply Chain Table der Milchindustrie unter Vorsitz von Minister Stefano Patuanelli hat heute sein Amt im Ministerium für Agrarpolitik angetreten.

Gegründet durch das Dekret des Ministers vom 12. Zum ersten Mal werden in der Tabelle alle Akteure des Sektors einbezogen: landwirtschaftliche Organisationen, landwirtschaftliche Genossenschaften, Unternehmen, die in der Verarbeitung und Verteilung tätig sind, das Ministerium und die Konferenz der Autonomen Regionen und Provinzen von Trient und Bozen.

Während des Treffens wurde auf das vor zehn Tagen geschlossene Memorandum of Understanding hingewiesen, in dem die Zufriedenheit darüber unterstrichen wurde, eine wichtige Vereinbarung getroffen zu haben, die von der gesamten Lieferkette geteilt wird und die es den Landwirten ermöglicht, die Verteilung des Mehrwerts entlang der Lieferkette neu auszubalancieren. Wert.

Insbesondere Minister Patuanelli unterstrich die Notwendigkeit, das Memorandum of Understanding umzusetzen, um in kürzester Zeit alle Ziele zu erreichen, die sich die gesamte Lieferkette von den Verbänden bis zum Großvertrieb gesetzt hat.

„Heute, unterstrich der Minister, beginnt eine neue Phase, in der das Ministerium die Aufgabe haben wird, die Lieferkette mit dem kollegialen Beitrag aller Akteure der Branche auf einem tugendhaften Weg zu begleiten, mit dem Ziel, alle Probleme eines der wichtigsten Lieferketten unseres Agrar- und Ernährungserbes".

Während des Treffens wurden die relevanten Themen, die den Sektor betreffen, und die dringendsten zu behandelnden Fragen, einschließlich der Preiserhöhungen und der Energie- und Transportkosten, skizziert.

Die nächste Sitzung wurde für Dienstag, 23. November, einberufen.

MiPAAF: Lieferkettentisch für die Milchindustrie unter dem Vorsitz von Minister Stefano Patuanelli

| NEWS ' |