NATO-Georgia 2019, die Mega-Ausübung von 21 Ländern des Bündnisses ist im Gange

Aussicht

Heute fängt es an die NATO-Georgia 2019-Übung im Joint Training and Evaluation Center der Allianz. An dem militärischen Manöver werden mehr als 350-Soldaten aus 21-NATO-Mitgliedstaaten teilnehmen (Albanien, Belgien, Bulgarien, Tschechische Republik, Deutschland, Dänemark, Estland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, der Türkei, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten) sowie vier NATO-Partnerländern (Aserbaidschan, Finnland, Georgien und Schweden). Das georgische Verteidigungsministerium berichtete, dass die NATO-Georgien-2019-Übung die zweite ist, die in dem umfangreichen NATO-Georgien-Kooperationspaket nach der 2016-Übung stattfindet.

"NATO-Georgia 2019 ist die wichtigste Übung für Georgien und der Grundstein für die Stärkung der politisch-militärischen Zusammenarbeit zwischen dem Atlantischen Bündnis und Georgien", berichtet das Tbilissi-Verteidigungsministerium. Gemäß dem Vermerk des georgischen Ministeriums "zielen die Übungen darauf ab, die Interoperabilität der georgischen Streitkräfte mit denen der Mitgliedsländer des Bündnisses und anderer Partnerländer zu erhöhen und die Befehls- und Kontrollkapazitäten der georgischen Streitkräfte zu stärken". Die Planung und Durchführung der 2019-Übung von NATO und Georgien wird vom Generalstab der georgischen Verteidigungskräfte gemeinsam mit dem Gemeinsamen Ausbildungs- und Bewertungszentrum der Atlantischen Allianz geleitet.

 

NATO-Georgia 2019, die Mega-Ausübung von 21 Ländern des Bündnisses ist im Gange

| NEWS ', Beweise 4 |