UN: „Die Generalversammlung greift in das russische Veto ein“

DAS RUSSISCHE VETO LÄHMT DEN SICHERHEITSRAT IN DER UKRAINE-KRISE. DIE GENERALVERSAMMLUNG DER VEREINTEN NATIONEN NIMMT TEIL

(von Giuseppe Paccione) Es wurde viel über die Institution des Rechts und das Vetorecht gesprochen, d. h. die Fähigkeit, die Annahme einer Resolution mit einer negativen Stimme zu verhindern, was die Unterscheidung zwischen den ständigen und den nichtständigen Mitgliedstaaten der Onusian darstellt politische Körperschaft.

Die Vereinten Nationen wären ohne die fünf Mitgliedsstaaten nicht gewollt gewesen (China, Russische Föderation, Frankreich, Großbritannien und die Vereinigten Staaten) waren damit ausgestattet Vetoinstrument; Tatsächlich wurde der Onusianische Körper so gegründet, dass alle wichtige Entscheidungen sie hatten unterstützung oder die Zustimmung der Großmächte, der den Nazifaschismus im Zweiten Weltkrieg besiegte.

Seit den Anfängen der Vereinten Nationen sorgt dieses Instrument für ständige Spannungen zwischen den fünf ständigen Mitgliedern (P5). Seit dem Ende des Kalter Krieg, die Reform der Institution des Vetos Es war ein Element vieler Initiativen, die darauf abzielten, die Architektur des Sicherheitsrates der über XNUMX Jahre alten internationalen UN-Organisation zu reformieren. Initiativen von Mitgliedstaaten, die argumentieren, dass das politische Gremium der Vereinten Nationen nicht mehr die Art und Weise widerspiegelt, in der sich die Weltordnung seit Mitte der XNUMXer Jahre verändert hat. Tatsächlich ist der interessante Punkt, dass die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen dies miterlebt habenausnutzen von Vetorecht bei Diskussionen im Sicherheitsrat.

L 'Generalversammlung der Vereinten Nationen, Kenntnis von der Verhalten der russischen Delegation Um die Auseinandersetzung mit der Ukraine abzulehnen, musste ein Staat, der die gegen Ende Februar begonnene Aggression durchmachte, im Sicherheitsrat gegen einige Verurteilungsresolutionen stimmen und die Sache selbst in die Hand nehmen durch die Annahme des Beschluss A / RES / 76/262, in dem gefordert wird, dass dieses Versammlungsgremium jedes Mal zusammentreten kann, wenn innerhalb des politischen Gremiums der Vereinten Nationen ein Veto ausgesprochen wird. Das Präsidium der Versammlung der UN-Versammlung kann eine formelle Sitzung einberufen, um eine Diskussion über das Thema des Vetos innerhalb einer Frist von etwa zehn Arbeitstagen einzuleiten, und in Ausnahmefällen der Mitgliedstaat oder die Mitgliedstaaten, die das Veto zum Ausdruck gebracht haben Veto sie werden in der Liste der Delegationen, die das Wort ergreifen müssen, Vorrang haben.

Obwohl es in der Vergangenheit Situationen gab, in denen der Missbrauch des Vetorechts recht häufig vorkam, wurde beschlossen, ausgehend von der Pattsituation bei der Suche nach einer Lösung im russisch-ukrainischen Streit, in der Frage zu handeln Vetorecht und ihr Missbrauch durch die ständigen Mitgliedstaaten des Sicherheitsrates.

Die Geschichte des UN-Systems zur Frage der Veto erinnert uns an die Sperre an Syrien, in den ersten Jahren dieses neuen Jahrhunderts, was dazu führte, dass sich die Mitgliedstaaten darum bemühten Trick um sicherzustellen, dass die Verwendung der Vetorecht wurde nicht leichtfertig verwendet. Frankreich hat beispielsweise vor einigen Jahren eine Dokument über die politische Erklärung zur Aussetzung des Vetorecht angesichts der Massengräuel, in denen es sanktioniert wurde, dass die fünf ständigen Mitglieder des politischen Gremiums der Vereinten Nationen ihren Willen zum Ausdruck brachten, nicht auf die Institution von zurückzugreifen Vetorecht wenn internationale Verbrechen wie Völkermord, Aggression, Krieg und Menschenrechtsverletzungen begangen werden.

Il Gruppe für Rechenschaftspflicht, Konsistenz und Transparenz (Gruppe „Rechenschaftspflicht, Kohärenz und Transparenz“.), bestehend aus fast dreißig Staaten, zirkulierte ein "Verhaltenskodex„Die die Mitgliedstaaten aufforderte, sich sowohl zur Unterstützung der entschlossenen und rechtzeitigen Maßnahmen des Sicherheitsrats zu verpflichten, die darauf abzielen, die Begehung von Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen zu verhindern oder zu beenden, als auch insbesondere, nicht gegen Resolutionsentwürfe zu diesem speziellen Zweck zu stimmen . Im September 2015 haben Frankreich und Mexiko eines vorbereitet Aussage mit dem eine kollektive und freiwillige Vereinbarung der ständigen Mitglieder vorgeschlagen [...] daher würden die ständigen Mitglieder bei Massenverbrechen auf das Veto verzichten. Das Dokument betrachtete insbesondere die Vetorecht, besonders wenn Massengräuel begangen werden, eher so eine Verantwortung das wie ein Privileg.

Zum ersten Mal, aufgrund der Pattsituation des Sicherheitsrates in der Ukraine-Krise, mit der Veto Russlands zu einem Resolutionsentwurf zur Verurteilung der Aggression Moskaus gegen die Ukraine, die heiße Kartoffel ging in die Hände der Generalversammlung über die angenommen drei Resolutionen in direktem Zusammenhang mit dem anhaltenden Konflikt zwischen russischen und ukrainischen Truppen, in Bezug auf die aggressive russische Verurteilungzu humanitäre Folgen verursacht durch die russische Aggressionshandlung und schließlich die Aufhängung Russlands durch den Menschenrechtsrat.

Es scheint offensichtlich, wie das Werkzeug der Vetorecht die Fähigkeit des politischen Gremiums der Vereinten Nationen, mit den begangenen Verletzungen fertig zu werden, stark beeinträchtigen e gegen das allgemeine Völkerrecht, e gegen die UN-Charta selbst. Syrien docet, bei Verwendung der Vetorecht blockierte den Resolutionsentwurf des Sicherheitsrates zur Verurteilung von Angriffen mit Chemiewaffen und zur Verhinderung der Anrufung des Internationalen Strafgerichtshofs.

Ebenso mit derUkraine, wo durch die Veto Ermittlungen und die Einrichtung von Ad-hoc-Strafgerichte, sowie die Verurteilung der russischen Aggression gegen ukrainisches Territorium. Die Praxis des Missbrauchs dieser Macht ist voll. Denken Sie an die Veto von den Vereinigten Staaten auf einer Reihe von verwendet endgültige Entwürfe über die Verfolgung, Rehabilitierung und Wiedereingliederung ausländischer terroristischer Kämpfer oder die der Russischen Föderation vor einigen Jahren über einen Entschließungsentwurf zum Klima und die Sicherheit, die ihre jetzt andeuten könnte Verfahrensweise zurückgreifen auf Vetozu heißen Themen. 

Die Wahrscheinlichkeit einer Abschaffung der Institution des Vetorecht es erscheint allein deshalb nicht praktikabel, weil die Änderung der UN-Charta die Unterstützung aller fünf ständigen Mitgliedstaaten erfordert. Die Abberufung der Generalversammlung diente jedoch dazu, den ständigen Mitgliedern des politischen Gremiums der Vereinten Nationen eine größere Verantwortung für die Anwendung dieses Instruments aufzuerlegen.

Giuseppe Paccione
PRP Channel International Policy Editor -
Völker- und EU-Rechtsanalyst

UN: „Die Generalversammlung greift in das russische Veto ein“