Operation "Letzte Nacht"

Aussicht

Die Cremona State Police führte einen Befehl zur Anwendung der Vorsichtsmaßnahme der Unterbringung in der Gemeinde gegen drei Jugendliche aus Maghreb aus, die Teil der berüchtigten Gruppe waren, die die Instagram-Seite "Cremona Dissing" leitete.

Die Ermittlungen der Polizisten des mobilen Teams gingen auf einige Angriffe in Cremona am 12-Juni während und am Ende einer Party in einem für die Öffentlichkeit zugänglichen Raum zurück.

Bei dieser Gelegenheit verübte eine Gruppe von sieben Jungen einen Raubüberfall, sie versuchten einen anderen und aus vergeblichen Gründen griffen sie einige Teilnehmer des Abends an, allesamt Minderjährige.

Die Ermittlungstätigkeit ermöglichte es, ein vollständiges Bild der Ereignisse zu geben und die drei Minderjährigen als die Täter eines Raubes von 20 € in bar und eines versuchten Raubes einer Geldbörse zu identifizieren, der immer mit demselben Schema durchgeführt wurde: Das Opfer identifizierte einige Mitglieder der Gruppe näherten sich ihr und versuchten, nachdem sie sie mit Tritten und Schlägen geschlagen oder bedroht hatten, sein Geld oder sein Handy zu stehlen.

Darüber hinaus gab es vier Übergriffe mit Schlägen oder Verletzungen, die aus vergeblichen Gründen ausgelöst wurden, z. B. um die falsche Person anzusehen oder einfach um die Dominanz zu bestätigen, in Bezug auf die vier andere Mitglieder der Gruppe identifiziert wurden (zwei Erwachsene und zwei Minderjährige).

Die Mitglieder der letzteren, vom Ende der 2018 bis heute, waren für zahlreiche Kämpfe, Angriffe, Drohungen, Raubüberfälle und Erpressungen gegen Gleichaltrige verantwortlich Unternehmen.

Die Details der Operation werden während einer Pressekonferenz bei 11.00 auf der Polizeiwache erläutert.

Operation "Letzte Nacht"

| NEWS ' |