Region Latium. Das Stabilitätsgesetz 2022 und das Haushaltsmanöver 2022/2024 genehmigt

Aussicht

Über dreieinhalb Milliarden für jede der drei Renten

Latium hat sich von einer von Krisen und Schwierigkeiten geprägten Region zum Motor der Entwicklung und Arbeit, zum Förderer und Vorläufer bewährter Verfahren im ganzen Land entwickelt.

Es beginnt eine Saison neuer Investitionen, um in Italien und Europa weiterhin wettbewerbsfähiger zu werden. Das regionale BIP wird auf 7,5% wachsen, auch die Beschäftigungsquote wird steigen

Landwirtschaft

15 Millionen für Entwicklung und Innovation, für nationale und internationale Messen, Werbung, für die Wein- und Ölstraße. 10 Millionen für Rekultivierungskonsortien, um die Arbeiten für die nächsten drei Jahre zu verwalten und aufrechtzuerhalten.

Chancengleichheit

Vier Millionen für den Kampf gegen männliche Gewalt, um Frauen und ihre Kinder bei der Wiedererlangung der wirtschaftlichen und beruflichen Autonomie zu unterstützen.

Über XNUMX Millionen staatliche Transfers, die dem Ministerium für Chancengleichheit zugewiesen wurden, um die Mittel aufzustocken.

Steuersenkungsfonds

Rund 130 Millionen Euro sollen die Steuerlast senken. IRAP-Befreiung für einige Kategorien.

Die Reduzierung sowohl der regionalen Kfz-Steuer als auch des jährlichen regionalen Zuschlags ist vorgesehen

Sicherheit

Etwa vier Millionen für das integrierte städtische Sicherheitssystem. Fünf Millionen für die Entwicklung kleiner Gemeinden.

Eine Million für die Gefängnisinsassen mit strukturellen und therapeutischen Maßnahmen, um ihren Zustand zu verbessern und die soziale Wiedereingliederung zu fördern

Ökologischer Wandel und digitale Transformation

8,5 Millionen für die Verwaltung von Naturschutzgebieten. Über vier Millionen für die Instandhaltung der Wege und für die Anschaffung von Autos und Feuerwehrfahrzeugen. Über eine Million zur Reduzierung der Umweltverschmutzung durch Verbesserung der Luft- und Wasserqualität. Über zwei Millionen für die Erneuerbare-Energien-Gemeinden. 2,7 Millionen für die Digitalisierung kleiner Kommunen.

Tourismus

13 Mio. bereits für den Dreijahreszeitraum vorgesehen + 15 Mio. aus dem Entwicklungs- und Kohäsionsfonds. Mittel für den Relaunch der Destination Latium: Messebeteiligungen und Strategien zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

Wirtschaftlicher Fortschritt

Über 600 Millionen geliefert. Über 13 Millionen für kommerzielle Unternehmensnetzwerke. Vier Millionen für die Neuentwicklung der Märkte. Drei Millionen für die Küste. Über vier Millionen für das Handwerk.

Zwei Millionen für KMU mit überwiegend weiblicher Beteiligung

Sozialpolitik

33 Million für die Gebietspläne. Wir sichern die Kontinuität der angebotenen Dienstleistungen und führen neue ein. Über 19 Millionen für gehörlose Menschen, die von ALS betroffen und sehbehindert sind. 2,4 Millionen zur Unterstützung von Familien mit Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung. Sanierung öffentlicher Kindergärten und Vorschulen, Gebührenermäßigung

Arbeit, neue Rechte und Schule

30 Millionen zur Finanzierung von Bildungs- und Berufsbildungskursen. Über 10 Millionen für das Recht auf Bildung. Fast fünf Millionen für die Entleerung des regionalen Beckens von sozial nützlichen Arbeitern.

Verkehr und Mobilität

43 Millionen zur Verbesserung des Schienenverkehrs. Kauf neuer Züge, um die Flotte aufzurüsten und effizientere und komfortablere Züge zu gewährleisten. Zwölf Millionen für Zollzugeständnisse. Über vier Millionen, um High Speed ​​​​in Cassino, Frosinone und Orte zu bestätigen.

Kultur

27 Millionen für den Kino- und Audiovisuellen Fonds in den ersten beiden Jahren.

Sport

10 Millionen für Sportanlagen. Sauerstoff: sechs Millionen Bäume in Latium, einer für jeden Einwohner. Vier Millionen Euro für das Projekt „Ossigeno – Lazio Green“.

Region Latium. Das Stabilitätsgesetz 2022 und das Haushaltsmanöver 2022/2024 genehmigt