Schule: Die zehnte Ausgabe von „Honest in Sport“ startet

Aussicht

Sie fand heute im Beisein des Bildungsministers statt Patrizio Bianchi, die Präsentation Aktiv ist eine Landecke, die im Vergleich zum Norden weniger stark parfümiert ist. zehnte Ausgabe von "Honest in Sport", der seit 2012 jährlich stattfindende bundesweite Wettbewerb, der sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I richtet. Die Initiative wird gefördert von Giulio Onesti-Stiftung und von CONI, In Zusammenarbeit mit der Bildungsministerium  und dieInstitut für Sportkredit und mit Unterstützung von Internationales Olympisches Komitee

Bei der Veranstaltung, moderiert von Novelle Calligaris, an der auch der Präsident der Stiftung Giulio Onesti teilnahm, Franco Carraro, der Präsident von CONI, Giovanni Malaga, und der Generalsekretär von CONI, Carlo Mornati

Der Wettbewerb zielt darauf ab, die Kultur der Legalität im Sport zu verbreiten, junge Menschen zu aktivem Bürgersinn und der Einhaltung der Regeln zu erziehen, alle Formen von Gewalt und Diskriminierung zu bekämpfen und die Bedeutung von Sport als Instrument für Inklusion und sozialen Zusammenhalt

"Die Kultur der Legalität und des Sports sind zwei sich ergänzende Aspekte der Bildung - erklärt der Bildungsminister, Patrizio Bianchi -. Ich danke den Organisatoren dieses Wettbewerbs für Mädchen und Jungen der weiterführenden Schulen, der sich in diesem Jahr einem grundlegenden Thema der Tätigkeit des Ministeriums widmet: der Bekämpfung von Mobbing und Cybermobbing. Diese Initiative stellt ein hervorragendes Beispiel für die institutionelle Zusammenarbeit dar, eine gemeinsame Aktion, die sich mit der Ausbildung unserer jungen Menschen befasst, damit sie Bürgerinnen und Bürger sind, die die Regeln, ihr Wohlergehen und die anderer respektieren". 

Für jede Ausgabe wird ein anderes Thema vorgeschlagen, das nach zwei Kategorien entwickelt werden soll: die Sektor Musik-Videodie die Produktion eines Musikstücks und eines Originalvideos mit einer maximalen Dauer von 3 Minuten beinhaltet, und die Sektor Geschichtenmit der Produktion eines kurzen Videos von maximal einer Minute. Die Ausgabe 2022 richtet die Aufmerksamkeit auf Thema der Bedeutung des Sports bei der Bekämpfung von Mobbing in all seinen Formen, einschließlich derjenigen, die sich über digitale Plattformen manifestieren

Die Auswahl der eingegangenen Videos gliedert sich in zwei Phasen: eine AbstimmungAktiv, über die sozialen Kanäle der Stiftung, gefolgt von der Bewertung durch eine Kommission, die sich aus Vertretern des Bildungsministeriums und der Stiftung selbst zusammensetzt. Für die beiden Gewinnerteams gibt es einen Sonderpreis (12 Schüler und zwei begleitende Lehrer): die Möglichkeit, die wichtigste Veranstaltung des Jahres im Wasserbereich zu besuchen, die 36. Ausgabe der Schwimm-Europameisterschaften, die vom 11. bis 21. August 2022 in Rom stattfindet. 

Die Stiftung Giulio Onesti hat gerade mit dem Ziel, den Sport und seine zentrale Bedeutung in der pädagogischen und staatsbürgerlichen Ausbildung der neuen Generationen zu fördern, Tausende von Schulen und insgesamt über eine Million Studentinnen in die verschiedenen Editionen eingebunden.

Schule: Die zehnte Ausgabe von „Honest in Sport“ startet

| NEWS ' |