Schule, Abkommen unterzeichnet zwischen den Ministern Patrizio Bianchi, Dario Franceschini und Verbänden aus der Welt des Theaters und der audiovisuellen Medien

Aussicht

Kinematografische Techniken und Methoden für eine immer innovativere Lehrmethode

Heute Morgen unterzeichneten Bildungsminister Patrizio Bianchi und Kulturminister Dario Franceschini das Memorandum of Understanding mit der UNITA-Unione Nazionale Interpreti Teatro und Audiovisivo, mit der Academy of Italian Cinema-David di Donatello Awards und mit „Alice nella City“. Ziel der Vereinbarung ist es, einen breiten gemeinsamen Ausbildungskurs für Lehrer, Studentinnen und Studenten zu starten und die Techniken und Methoden des Theaters und der audiovisuellen Medien im Klassenzimmer einzuführen.

Während des Treffens wurde "United for the school" vorgestellt, ein experimentelles Ausbildungsprojekt, das in zehn Schulen in verschiedenen italienischen Städten gefördert wird und von der UNITA-National Union of Theatre and Audiovisual Interpreters in Zusammenarbeit mit anderen anwesenden Verbänden konzipiert wurde. Ein Weg, der die Ausbildung von Lehrern verbessert, aber nicht nur: Es wird möglich sein, Techniken und Methoden anzuwenden, die die Arbeit von Kino und Theater im Klassenzimmer charakterisieren. Lehrmittel, die zu wertvollen Verbündeten für eine immer innovativere Lehre werden.

„Wir bringen neue Kommunikationsmethoden in den Unterricht, um sicherzustellen, dass die Jüngsten lernen, zusammenzuarbeiten, aber auch ihre Ideen zu konfrontieren und zu teilen“, erklärte Bildungsminister Patrizio Bianchi. Und es ist fantastisch, dass sich unsere italienischen Schauspieler der Schule zur Verfügung gestellt haben. Das Projekt „United for the school“ richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von 11 bis 15 Jahren, ein sehr heikles Alter, gerade in dieser Zeit, in der die Jüngsten zusammenkommen müssen. Es ist eine außergewöhnliche Arbeit, dass wir als Schule alles tun werden, um gewöhnlich zu werden “, schloss der Minister.

„Die Initiative ist sehr wichtig – erklärte Kulturminister Dario Franceschini – und ist Teil einer gemeinsamen Aktionslinie mit dem Ziel, die Menschen an den Kulturkonsum oder die Annäherung an Kulturstätten zu gewöhnen. All dies kann nur von der Schule passieren. Wir haben ein wichtiges Gesetz, das festlegt, dass 3 % des Kinofonds dazu bestimmt sind, in die Beziehung zwischen audiovisuellen Medien und Kino mit Schulen zu investieren. In den letzten Jahren sind wichtige Ressourcen eingetroffen. Wir können großartige Arbeit leisten und ich glaube, dass mit einem guten gegenseitigen Zuhören zwischen der Welt der Verbände, Kategorien und Ministerien tugendhafte Projekte wie dieses geboren werden können.

An der Veranstaltung nahmen zusammen mit den Ministern Vittoria Puccini, Präsidentin der "UNITA-National Union of Theatre and Audiovisual Interpreters", und Pierfrancesco Favino, Gründungsmitglied der "UNITA", zusammen mit dem Schultisch, Piera Detassis, Präsidentin und Künstlerischer Leiter der „Academy of Italian Cinema-David di Donatello Awards“ und Fabia Bettini zusammen mit Gianluca Giannelli Künstlerische Leiter von „Alice nella Città“.

"Die Grundidee besteht darin, die Werkzeuge und Techniken des Kinos und des Theaters zu nutzen, um eine Lehre zu finden, die ansprechender und näher an den neuen Generationen ist", erklärte die Schauspielerin Vittoria Puccini, Präsidentin der UNITA-Unone Nazionale Interpreti Teatro and Audiovisual '-. Auf diese Weise fühlen sich Mädchen und Jungen im Mittelpunkt eines Prozesses, der ihre kreativen und phantasievollen Ressourcen fördert.  

„Ich möchte Ihnen versichern – ergänzt Pierfrancesco Favino, Gründungspartner der „UNITA“ –, dass die Energien, die uns bewegen, die Verbesserung unserer Gesellschaft zutiefst am Herzen liegen. Ein Beweis dafür ist die Tatsache, dass unser Kooperationsangebot die Besonderheit unseres Berufs zur Verfügung stellt, mit dem Ziel, Schüler und Schulen auf die Arbeitswelt und ihre sich ständig ändernden Anforderungen vorzubereiten. Mit dem Wunsch, unsere Kinder als kritisches Gewissen aufwachsen zu lassen und mit der Gewissheit, dass Kreativität und Engagement die besten Werkzeuge sind, um Schwierigkeiten friedlich und gemeinsam zu begegnen“.

„Diese Initiative – erklärte Piera Detassis, Präsidentin und künstlerische Leiterin der Academy of Italian Cinema-David di Donatello Awards – ist für die Academy besonders wichtig, weil wir versuchen, die Öffentlichkeit, das neue Publikum, zu schulen. Wir glauben, dass es ein entscheidendes Thema ist. Jetzt schließen wir uns diesem Projekt an: Es ist ein Zeichen dafür, dass wir die Lehre von Kino und Audiovisuellem verändern. Und davon, dass sich der David definitiv verändert hat, ist er nicht mehr nur ein Werbemittel, sondern auch ein Trainingstool“.

„'Alice nella Città' arbeitet das ganze Jahr über mit Ausbildungsprojekten für Lehrer und Schüler. Für uns ist es sehr wichtig, durch Theater und Kino zu versuchen, Kindern eine andere Unterstützung und Ausbildung von Lehrern zu geben, damit sie Persönlichkeiten ausbilden können - sagte Fabia Bettini, künstlerische Leiterin von „Alice nella Città“ -. Gemeinsam können wir es schaffen und dieses Projekt zeigt es, das sehr bald starten wird und hinter dem eine Gruppe von sehr leidenschaftlichen Künstlern steht, die sehr hart arbeiten, an die wir sehr glauben“.

DAS VIDEO AN

Schule, Abkommen unterzeichnet zwischen den Ministern Patrizio Bianchi, Dario Franceschini und Verbänden aus der Welt des Theaters und der audiovisuellen Medien