Abkommen zwischen dem INPS und dem Sozialversicherungs- und Sozialhilfesektor unterzeichnet

Aussicht

Unterzeichnung des Nationalen Tarifvertrags für die angegliederte Steuermedizin der Inps und des Vorvertrags des Nationalen Tarifvertrags über die Ernennung von Ärztinnen und Ärzten zur Kontrolle der Zivilinvalidität und medizinisch-rechtlicher Aktivitäten in Sozialversicherungs- und Fürsorgeangelegenheiten

Der Nationale Tarifvertrag für Steuermedizin wurde vom INPS zwischen dem Institut und den Gewerkschaftsorganisationen der Steuerärzte unterzeichnet.

Das fragliche Abkommen wird es ermöglichen, das System der medizinisch-rechtlichen Beurteilungen von krankheitsbedingt abwesenden öffentlichen und privaten Arbeitnehmern zu rationalisieren und zu optimieren, ihre Effizienz zu steigern und ihre Zahl zu erhöhen.

Am heutigen Nachmittag wurde auch die Vorvereinbarung über die Hypothese eines nationalen Tarifvertrags zwischen dem INPS und der OOSS, der repräsentativsten der Ärzte unter Vertrag, über die Ernennung von beruflichen Ernennungen an die zur Überwachung der Funktionen berufenen Ärzte unterzeichnet Zivilinvalidität und medizinisch-rechtliche Tätigkeiten in Sozialversicherungs- und Fürsorgeangelegenheiten.

Der gesamte vom Parlament zugewiesene Betrag wurde für beide Kategorien von Ärzten verwendet. Auch das Inkompatibilitätsregime wurde verschärft.

Auch der Gewerkschaftsschutz, das Streikrecht, die Sozialversicherung der Enpam, Urlaub und Krankheit wurden garantiert.

In den ersten Monaten des nächsten Jahres wird das Institut auch die Vereinbarungen mit den Ärzten überprüfen, in die die Kommissionen zur Feststellung der Zustände von Zivilinvalidität, Zivilblindheit, Ziviltaubheit, Taubblindheit und Handicap eingebunden sind.

Darüber hinaus findet dank der vom Institut angestrebten Gesamtneugründung des Bereichs Medizin ein öffentlicher Qualifikations- und Prüfungswettbewerb zur Einstellung von 189 Vertrauensärzten statt. Die schriftlichen Prüfungen fanden am 15. Dezember statt und die mündlichen Prüfungen beginnen Anfang nächsten Jahres.

Die durchgeführten Maßnahmen werden es dem Institut ermöglichen, alle ihm vom Gesetzgeber zugewiesenen medizinrechtlichen Aktivitäten durchzuführen.

Abkommen zwischen dem INPS und dem Sozialversicherungs- und Sozialhilfesektor unterzeichnet

| NEWS ' |