EU-Beamte, die Gespräche zwischen den USA und dem Iran zur Wiederbelebung des Atomabkommens von 2015 vermitteln, haben den „endgültigen Text“ eines Abkommens vorgelegt, von dem sie hoffen, dass es Teheran zu einer Unterzeichnung bewegen wird, das letzte Woche in Wien begonnen wurde und die Merkmale eines letzten Versuchs hatte, es zu sichern Zustimmung [...]

Weiterlesen

Das Dossier zum ukrainischen Weizen könnte in Kürze gelöst werden, wie der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar bestätigt: „In wenigen Tagen wird es ein neues Treffen geben, eine Gelegenheit, die Details zu definieren und die Punkte zu überprüfen, über die bereits eine Einigung erzielt wurde erreicht. erreicht. Es ist wichtig, dass die Einigung so schnell wie möglich erzielt wird, [...]

Weiterlesen

Ein hochrangiger Beamter des US-Außenministeriums sagte, der Iran habe am vergangenen Freitag den Verhandlungstisch in Wien verlassen und eine scheinbar unüberbrückbare Lücke hinterlassen. In Wien finden seit Monaten indirekte Treffen zwischen den Parteien zur Rückkehr zum Atomabkommen von 2015 (JCPOA) statt - unterzeichnet von Großbritannien, China, Frankreich, Deutschland, [...]

Weiterlesen

Antony Blinken, der Chef der amerikanischen Diplomatie, traf als letzte Station seiner Europatournee in Italien ein. Heute ist zum ersten Mal in Italien die Ministervollversammlung zur Anti-Daesh-Koalition geplant, die von Di Maio und Blinken gemeinsam geleitet wird. Wir werden auch über Syrien und humanitäre Hilfe sprechen, die dem Land für [...]

Weiterlesen

(von Andrea Pinto) Joe Biden versicherte Israel: "Washington hat" noch einen langen Weg vor sich ", bevor es wieder in das Abkommen von 2015 eintritt, um die nuklearen Ambitionen des Iran zu stoppen". Biden übersprang alle Protokollregeln und traf am vergangenen Freitag den Mossad-Direktor Yossi Cohen. Cohen war zusammen mit einer Delegation aus Tel Aviv in Amerika, um [...]

Weiterlesen

"Die Zusammenarbeit zwischen dem Iran und China wird zur Umsetzung des Atomabkommens durch die europäischen Unterzeichner und zur Einhaltung der im Rahmen des Abkommens eingegangenen Verpflichtungen beitragen." Dies erklärte der iranische Präsident Hassan Rohani vor dem chinesischen Außenminister Wang Yi und fügte hinzu, dass das Abkommen mit China die Bedingungen der Atomfrage sicherlich ändern könnte. Präsident […]

Weiterlesen

„China und der Iran haben seit langem eine offene, transparente und normale Handelszusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Handel und Energie, die angemessen, fair und legal ist. Dies verstößt weder gegen die Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen oder gegen die von China versprochenen internationalen Verpflichtungen, noch schadet es den Interessen von irgendjemandem [...]

Weiterlesen

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu entdeckte nach einer Entdeckung eines Anschlags gegen eine Demonstration, die von einer Gruppe iranischer Exilanten in der Nähe von Paris organisiert wurde, während einer Partei, die für den Unabhängigkeitstag der Vereinigten Staaten organisiert wurde und vom US-Botschafter in Israel, David Friedman, forderte die europäischen Länder auf, die Gespräche abzubrechen [...]

Weiterlesen

Laut der Erklärung des iranischen Außenministers gegenüber dem EU-Energiechef unternimmt die Europäische Union nicht genug, um die Vorteile des internationalen Atomabkommens von 2015 nach dem Rückzug der USA für den Iran zu erhalten. „Mit dem Rückzug Amerikas sind die (iranischen) Erwartungen der Öffentlichkeit an die Europäische Union gestiegen, um die Gewinne des Abkommens aufrechtzuerhalten, und in [...]

Weiterlesen

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sprach von angeblichen "Beweisen" für die geheimen Ambitionen des Iran bei der Entwicklung von Atomwaffen, Informationen, die der Mossad, die israelischen Geheimdienste, aus der Prüfung geheimer iranischer Dokumente erhalten haben, die sie angeblich in Besitz genommen haben. Diese Aussage löste bei den Befürwortern des Abkommens von 2015 zwischen Teheran und [...] skeptische Reaktionen aus.

Weiterlesen

Rohani warnte US-Präsident Donald Trump in einer Rede im iranischen Staatsfernsehen: „Ich sage den Mitgliedern des Weißen Hauses, dass die iranische Regierung entschlossen reagieren wird, wenn sie ihre Verpflichtungen nicht einhalten. Wenn jemand die Vereinbarung verrät, sollte er wissen, dass er ernsthafte Konsequenzen haben wird. “ Nachricht auch am [...] bestätigt

Weiterlesen