La Cinquanta ist zurück, um die Offshore-Saison 2021 abzuschließen

Aussicht

Vom 23. bis 24. Oktober findet die achte Ausgabe der kleinen von CNSM statt

Die achte Ausgabe von La Cinquanta, der letzte erwartete Termin bei den Offshore-Regatten in Caorle, organisiert vom Santa Margherita Nautical Club in Zusammenarbeit mit der Darsena dell'Orologio und der Partnerschaft von Cantina Colli del Soligo, Antal, WD Wind Design, Trim, Caorle Spiaggia und Cà Corniani finden am Wochenende des 23. und 24. Oktober statt.

Die Regatta ist der Epilog der Offshore-Saison des Santa Margherita Nautical Club, die mit La Ottanta begann und dann mit La Duecento und La Cinquecento Trofeo Pellegrini fortgesetzt wurde. „Auch in diesem Jahr war die Teilnahme an unseren Offshore-Regatten auffällig.“ sagt CNSM-Präsident Gian Alberto Marcorin „Von April bis Oktober haben die Eigner die Möglichkeit, zu verschiedenen Jahreszeiten und mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an Offshore-Regatten teilzunehmen, sowohl für erfahrene Crews als auch für Anfänger. Letztere entdecken oft einen anderen Weg zur See, wo der Wettbewerb zählt, aber auch die Marine ins Spiel kommt.

Am Ende der Saison 2021 werden rund sechzig Boote auf der Strecke Caorle-Lignano-Grado und zurück zu Wasser fahren.

Unter den X2-Crews sind am Start die neuen italienischen Klasse-D-Offshore-Champions Massimo Minozzi und Andrea Da Re auf Tokio, die auf ihrem Weg viele Gegner der Caorle-Offshore-Regatten mit einigen neuen Gesichtern finden werden, darunter Mauro und Giovanni Trevisan auf Hauraki, Franco Daniele und Cesare Bressan über Città di Grisolera, Oreste und Sofia Maran über Ali, Massimo Juris und Pietro Scarpa über Gecko, Alberto Moricoli und Antonio Morandi über Hakuna Matata.

In der Kategorie XTutti wird die Regatta mit Booten unterschiedlicher Größe und Leistung am Start ausgetragen, die mit den IRC- und ORC-kompensierten Systemen oder basierend auf der Länge für diejenigen, die sich für das Open entscheiden, konkurrieren.

Unter den größten Teilnehmern um die Line Honor E Vai Trophy, Gabriele Lualdi's Mylius 76 und Hagar V, Gregor Stimpfl's Scuderia 65, bereits Sieger in den Gewässern von Caorle.

Es werden einige Stammgäste wie Bad Company von Marco Ziliotto, Jack Sparrow von Franco Bressan, Marinariello von Francesca De Bona, Matrix von Carla Rigon, Kuka von Matteo Cavallari, Elca von Carlo Naibo und Lo Rè von Matteo Forni auftreten.

Auch am Start sind die Open 650 und zwei Austrian Multihulls, unvermeidliche Auftritte in den Gewässern von Caorle.

Das Programm von La Cinquanta 2021 wird am Donnerstag, 21. Oktober um 21.00 Uhr mit dem Technical Briefing der Präsidentin des AdR Belinda Maniero eröffnet, gefolgt vom Weather Briefing von Andrea Boscolo von Trim, die beide auf einer Online-Plattform abgehalten werden.

Das Rennen beginnt am Samstag, 10.00. Oktober, um 23 Uhr und das Zeitlimit für das Ende der Strecke ist Sonntag, den 24. Oktober um 12.00 Uhr.

Die Preisverleihung findet am Samstag, den 30. Oktober um 17.30 Uhr in der herrlichen Umgebung der Keller von Cà Corniani - Terra d'Avanguardia, einem Weiler wenige Kilometer vom historischen Zentrum von Caorle entfernt, statt.

Anschließend, wieder in Cà Corniani, geht der Abend weiter mit der Veranstaltung "From the America's Cup to the Olympics", einem Gespräch mit Ruggero Tita, Goldmedaillengewinner in Tokio 2020 im Nacra 17, Edoardo Bianchi, Tornado Olympian in Athen 2004 und Peking 2008 Ingenieur unter den Designern von Luna Rossa AC75 und mit Giulio Guazzini, Journalist von Rai Sport, einem bekannten Gesicht des Segelsports.

Die Teilnahme am Abend steht den Teilnehmern von La Cinquanta und solchen, die dies wünschen, mit Reservierung unter Einhaltung der geltenden Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie gegen Vorlage des grünen Passes offen.

Aufrufe, Infos und die Teilnehmerliste sind auf der Website www.cnsm.org . verfügbar

La Cinquanta ist zurück, um die Offshore-Saison 2021 abzuschließen

| NEWS ', Sport |