Vår Energi hat in Norwegen 10 neue Explorationslizenzen erhalten, davon 5 als Betreiber

Aussicht

Eni wird über Vår Energi, gemeinsam kontrolliert von Eni (69.85 %) und HitecVision (30.15 %), an insgesamt 10 neuen Explorationslizenzen als Ergebnis des Ausschreibungsverfahrens namens „2021 Awards in Predefined Areas“ (APA) teilnehmen, das von verwaltet wird das norwegische Ministerium für Öl und Energie (MPE).

Vår Energi erhielt 5 Lizenzen als Betreiber und 5 Lizenzen als Partner. Die Lizenzen verteilen sich auf alle drei großen Bergbaubecken des Norwegischen Festlandsockels (NCS): Nordsee: PL 1043b (op), PL 1139; Norwegische See: PL 1154 (op), PL 586B, PL 091F, PL 1163; Barentssee: PL 1168 (op), PL 229H (op), PL 1025SB (op), PL 1169.

Die Ergebnisse der APA 2021 stärken die Position von Vår Energi als eines der führenden Energieunternehmen in Norwegen. Die neuen Explorationslizenzen befinden sich sowohl in Gebieten rund um die Produktionszentren als auch in Gebieten mit hohem Explorationspotenzial, in möglichen zukünftigen Schlüsselgebieten für Vår Energi. Die erteilten Lizenzen bestätigen die Strategie und das Engagement von Vår Energi für die Exploration des norwegischen Festlandsockels, die einen wesentlichen Teil des zukünftigen organischen Wachstums des Unternehmens ausmacht.

Vår Energi besitzt über 148 Lizenzen in Norwegen, 36 Felder sind in Produktion. Die derzeitige Produktion von Vår Energi beträgt rund 250.000 Barrel Öläquivalent pro Tag.

Vår Energi hat in Norwegen 10 neue Explorationslizenzen erhalten, davon 5 als Betreiber

| NEWS ' |