­čÄĄDie USA erw├Ągen neue Sanktionen gegen Russland

Aussicht

Berichten hochrangiger Beamter der US-Regierung zufolge erw├Ągt das Wei├če Haus weitere Sanktionen gegen Russland und weist Vorw├╝rfe der Nachsicht gegen Moskau zur├╝ck.

Der Kongress hat bereits Sanktionen gegen Russland beschlossen, die von den Amerikanern beschuldigt wurden, sich in die Wahlen 2016 eingemischt zu haben. Am 30. Januar zog es das Finanzministerium jedoch vor, nur eine Liste von 200 russischen Beamten zu ver├Âffentlichen, ohne sofortige Strafma├čnahmen anzuk├╝ndigen. Unter der Bedingung der Anonymit├Ąt sagten hochrangige Beamte der Trump-Administration, eine "Arbeitsgruppe" sei ernannt worden, um weitere Einmischung in die Parlamentswahlen im n├Ąchsten Herbst zu verhindern.

Dar├╝ber hinaus wird daran gearbeitet, w├Ąhrend der Pr├Ąsidentschaftskampagne 2016, die Donald Trump ins Wei├če Haus brachte, Sanktionen in Bezug auf destabilisierende Ma├čnahmen des US-Wahlsystems einzuf├╝hren. Ein hochrangiger Beamter der Trump-Administration sagte: "Wir machen viel Arbeit, wir nehmen das sehr ernst, es ist ein nationales Sicherheitsproblem." Laut derselben amerikanischen Quelle wurden ausl├Ąndische Regierungen gewarnt, dass sie mit Sanktionen rechnen m├╝ssen, wenn sie "sinnvolle Gesch├Ąfte" mit dem russischen Milit├Ąr abschlie├čen. Dies betrifft beispielsweise die T├╝rkei, einen NATO-Verb├╝ndeten, der den Kauf russischer S-400-Raketen angek├╝ndigt hat. "Einige wichtige L├Ąnder" ├╝berdenken aufgrund dieser US-Warnungen den Kauf von Waffen, sagte ein US-Beamter.

­čÄĄDie USA erw├Ągen neue Sanktionen gegen Russland

| WELT, PRP-Kanal |