Kabul, US-Albtraum: Angriff auf startende oder landende Frachtflugzeuge

Aussicht

Der letzte Flug derAeronautica Militare für die humanitäre Luftbrücke zwischen Afghanistan und Italien mit 110 Menschen an Bord, darunter 58 Afghanen. Der Botschafter ist auch an Bord Pontecorvo, der Konsul Claudi und Carabinieri von Tuscania. Pontecorvo erklärte, dass 120 Menschen aus dem Land verschleppt wurden und jetzt, da die westlichen Luftbrücken fast alle fertig sind, diejenigen, die das Land verlassen wollen, nur noch wenige Möglichkeiten haben, aber "Die Landwege sind offen, man kann relativ ruhig reisen". Tatsächlich intensiviert sich inzwischen die Abwanderung von Flüchtlingen nach Pakistan. Die tägliche Zahl der Afghanen hat sich verdreifacht (von 4-8.000 bis etwa 24.000) die die Grenze nach Pakistan überqueren bei Spin Boldak-Chaman. Pakistan will afghanische Flüchtlinge jedoch nicht in die nächstgelegenen Städte vordringen lassen und will auch innerhalb Afghanistans Flüchtlingslager in Grenznähe errichten.

Auch die Evakuierungen am Flughafen Kabul gehen heute Morgen in "sehr hohem Tempo" weiter. Ein westlicher Beamter, der anonym bleiben wollte, sagte der Nachrichtenagentur Reuters und fügte hinzu, dass "eine schnelle Passage" bereitgestellt werde, um Afghanistan "in den nächsten 48 Stunden" oder bis zum 30. August "für alle Ausländer", die dies wünschen, zu verlassen.

Heute Abend, wie von Präsident Biden während seines dritten versprochen Rede an die Nation zu Afghanistan, a Angriff mit Drohnen in Richtung Stellungen von ISIS K. Der Überfall im Osten des Landes hätte zur Eliminierung eines dschihadistischen Exponenten geführt, der "neue Angriffe" vorbereitete. Tatsächlich werden neue Anschläge in der Hauptstadt befürchtet und die Botschaft hat amerikanische Bürger aufgefordert, den Flughafen zu verlassen.

Drohende Angriffe und Gefahr für Flugzeuge, die vom Flughafen Kabul abfliegen

Amerikanische Geheimdienstanalysten sind von der Möglichkeit neuer Selbstmordanschläge im Bereich des Flughafens von Kabul oder sogar darin überzeugt. Aber der schlimmste Albtraum ist, dass ein Flugzeug, das mit Passagieren wie der USAF C-17 beladen ist, überfüllt ist und mehr als 700 Menschen an Bord hat, beim Start getroffen werden könnte. Diese Möglichkeit war nicht so offensichtlich, dass Cremonesi am Corriere della Sera meldet das dem Pentagon sie flüstern diese Gefahr mit leiser Stimme. Es ist in der Tat nicht ausgeschlossen, wie eine leichte Boden-Luft-Rakete, die Explosion eines schweren Maschinengewehrs, eine Mörsergranate oder sogar ein altes sowjetisches RPG einen dieser Frachter beim Start oder bei der Landung erreichen können. Tatsächlich starten und landen die Piloten der Koalition immer häufiger, die Poller abgefeuert"Flares" um die Sensoren der möglicherweise auf ihre Flugzeuge abgefeuerten Raketen zu verwirren.

Flares

Auch unsere Luftwaffe es erlebte erregte Momente, noch am Tag der Angriffe, als der Pilot einer C-130J, wie der Generalstab in einer Notiz schrieb, ein Ausweichmanöver ausführen musste, um das Flugzeug und die Passagiere zu schützen. In diesem Zusammenhang gab die Luftwaffe auch an, dass kein Schusswaffenschuss das Flugzeug getroffen habe. Der Crew-Chef des Flugzeugs, wie es die betrieblichen Abläufe erfordern und ständig trainiert, in der Beobachtung von vom Boden kommenden und nach oben gerichteten Schusswaffen, sichtbar als Leuchtspuren, führte sofort ein Ausweichmanöver durch, um das Flugzeug und die Passagiere zu schützen und das Überqueren des Flugzeugs zu verhindern der Luftraum, in dem Tracer-Treffer beobachtet wurden.

Rollenspiel der ehemaligen UdSSR

Es sind immer weniger amerikanische Truppen am Boden und es überrascht nicht, dass in diesen Stunden eine Übergabe zwischen Marinesoldaten und Taliban-Milizionären stattfindet, um die Sicherheit des Flughafens zu gewährleisten. Die Taliban an den beiden Checkpoints vor dem Flughafen schicken alle Afghanen zurück und erteilen nur sehr wenige Erlaubnisse für diejenigen, die von den amerikanischen Behörden ausgestellte Dokumente besitzen. Am 31. August endet die amerikanische Evakuierung, während die Taliban den einzigen internationalen Flughafen des Landes vollständig in Besitz nehmen. In diesem Stadium brauchen die Amerikaner die Sicherheit, die die Taliban garantieren können und können, denn die letzten Flüge werden voller militärischer Stars and Stripes sein.

Amtsenthebung gegen Biden?

Republikaner greifen Biden-Regierung an für die Afghanistan-Krise: Zwei Abgeordnete der Grand Old Party, Ralph Norman und Andy Harris, präsentierten einige Impeachment-Artikel gegen Außenminister Antony Blinken wegen seines "erfolglosen" Managements der Evakuierungen und beschuldigten ihn, das Leben von Amerikaner. Es ist unwahrscheinlich, dass sie in einer von der DEM kontrollierten Kammer eine Chance auf Erfolg haben, aber die Initiative riskiert, das Image des Chefs der amerikanischen Diplomatie zu untergraben.

Joe Biden hingegen wird nach dem gestrigen Angriff in Kabul . keinen Militärführer zum Rücktritt fordern. Dies machte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, deutlich und betonte, dass es "verheerend für den Präsidenten, verheerend für die Führer der Streitkräfte ist, Männer und Frauen zu verlieren, die für Sie arbeiten". Biden werde jedoch keinen General zum Rücktritt auffordern, sagte Psaki, der auf die Frage, ob der Präsident sein Vertrauen in Außenminister Antony Blinken bestätige, bejahte. Und auf die Frage, wie er auf die Amtsenthebungsforderungen einiger Republikaner reagiert, antwortete er trocken: "Ich antworte nicht an dem Tag, an dem wir immer noch das Leben von Frauen und Männern in den Streitkräften ehren, die gestern ihr Leben verloren haben“.

Kabul, US-Albtraum: Angriff auf startende oder landende Frachtflugzeuge