Nach den Kommentaren des US-Generalkommandanten der NATO-Truppen in Afghanistan bestreitet Russland, die Taliban unterstützt zu haben

Aussicht

In einem Interview mit der BBC in der vergangenen Woche berichtete General John Nicholson, dass Russland trotz gemeinsamer Interessen im Kampf gegen Terrorismus und Betäubungsmittel die Bemühungen der USA in Afghanistan untergraben habe und dies durch Unterstützung tun würde. finanzielle und sogar Waffen an die afghanischen Taliban.
"Die afghanischen Führer haben uns in unserem Hauptquartier Waffen geliefert, die uns sagten, sie seien von den Russen an die Taliban geliefert worden", sagte General John Nicholson.
Eine Erklärung der russischen Botschaft in Kabul lehnte die Kommentare ab, in denen sie lediglich als "Klatsch" bezeichnet wurden, und wiederholte frühere Ablehnungen, die bereits von russischen Beamten gemacht wurden. "Wir bestehen erneut darauf, dass solche Aussagen absolut unbegründet sind, um keinen Unsinn zu sagen", sagte die Botschaft.
US-Kommandeure, darunter Nicholson, haben im vergangenen Jahr mehrmals erklärt, dass Russland Waffen an die Taliban liefern könne, obwohl bisher keine bestätigten Beweise veröffentlicht wurden.
Nicholsons Kommentare waren jedoch ungewöhnlich knapp und standen vor dem Hintergrund zunehmender Spannungen zwischen NATO-Mitgliedern und Moskau im Fall von Sergei Skripal, einem ehemaligen Geheimdienstagenten, der in Großbritannien mit einem seltenen Nervenagenten vergiftet wurde. Russische Beamte sagten, ihre begrenzten Kontakte zu den Taliban zielen darauf ab, Friedensgespräche zu fördern und die Sicherheit der russischen Bürger zu gewährleisten. Moskau hat angeboten, die Friedensgespräche in Afghanistan zu koordinieren.
Taliban-Beamte sagten, die Gruppe habe seit mindestens 2007 einen bedeutenden Kontakt zu Moskau gehabt, und fügten hinzu, dass das russische Engagement nicht über die "moralische und politische Unterstützung" hinausgehe.
Moskau kritisierte die USA und die NATO hinsichtlich der Art und Weise, wie sie den Krieg in Afghanistan handhabten, aber zunächst half Russland bei der Bereitstellung von Hubschraubern für die afghanische Armee und akzeptierte einen Versorgungsweg für Koalitionsmaterial. Der größte Teil dieser Zusammenarbeit ist zusammengebrochen, seit sich die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen in den letzten Jahren aufgrund von Konflikten in der Ukraine und in Syrien verschlechtert haben.
Foto: geboren

Nach den Kommentaren des US-Generalkommandanten der NATO-Truppen in Afghanistan bestreitet Russland, die Taliban unterstützt zu haben